#Ultranews KW 43 - 2019

Forum zum Thema DUV und allen sonstigen Themen

Moderatoren: nonplusultra, JSchoch

Antworten
Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

#Ultranews KW 43 - 2019

Beitrag von nonplusultra » 27.10.2019 16:13

Der Wettkampfkalender für uns Ultras wird allmählich wieder überschaubarer.

Herausragendes Event aus deutscher wie internationaler Sicht war an diesem Wochenende natürlich die 24h-WM in Albi. Hierzu gibt es einen eigenen Thread, wo Ihr die Ereignisse etwas detaillierter, mit Vorschau und Vorab-Spekulationen sowie Live-Kommentaren und -Prognosen nachlesen könnt:
viewtopic.php?f=11&t=3860
Zusammengefasst:
Wieder zwei Medaillen für Deutschland bei einer 24h-WM: Nele Alder-Baerens wurde Vizeweltmeisterin mit neuem deutschen Rekord von 254,288 km, das deutsche Frauenteam wiederholte den Bronzerang aus 2017. Neue Weltmeister wurden Aleksandr Sorokin (LIT) mit 278,973 km sowie mit neuem Weltrekord von 270,116 km Camille Herron (USA).

In Deutschland standen zwei große Ultra-Traditionsläufe auf dem Programm, der Albmarathon in Schwäbisch Gmünd (29.Auflage) und der Röntgenlauf um Remscheid, der zum 19. Mal stattfand.

Über die Höhenmeter-trächtigen 50 km beim Albmarathon gab es klare Gewinner; es konnten sich diese Läuferinnen und Läufer auf dem Podium platzieren:

1. Suse Spanheimer 4:03:44
2. Pamela Veith 4:19:59
3. Sylwia Zakrzewski-Heiter 4:22:28

1. Andreas Thumm 3:27:47
2. Richard Schumacher 3:43:11
3. Matthias Baur 3:46:53

Weitere Ergebnisse unter https://www.abavent.de/anmeldeservice/a ... ergebnisse

Der Röntgenlauf war in diesem Jahr zugleich letzter Lauf des DUV-Cups http://statistik.d-u-v.org/duvcups19.ph ... Submit.y=7. Hier gab es über gut 63 km, auch mit vielen Höhenmetern gewürzt, den 4. Sieg von Jan Kaschura in den letzten 5 Jahren, und zwar mit neuem Streckenrekord. Bei den Frauen wiederholte Britta Giesen ihren Vorjahressieg. Es gab folgende Top3-Resultate:

1. Britta Giesen 5:43.14
2. Rebecca Lenger 5:53:37
3. Susi Lüürsen 6:06:21

1. Jan Kaschura 4:18:42
2. Murat Celik 4:40:33
3. Markus Meinke 4:54:09

Weitere Ergebnisse und Infos unter https://www.roentgenlauf.de/

Nachzutragen ist noch das Ergebnis des am letzten Wochenende gestarteten Big Backyard-Ultras, das erst nach 60 Stunden feststand. Hier war eine Frau "the last one standing": Maggie Guterl (USA), die 2015 bei der 24h-WM in Turin knapp an Bronze vorbeigeschrammt war, konnte sich gegenüber dem letzten verbliebenen Mann, Will Hayward (HKG), durchsetzen. Sie schaffte dabei 250 Meilen oder gut 400km. Die beiden deutschen Teilnehmer, Andreas Löffler und Harald Menzel, belegten im internationalen Feld die Plätze 12 und 16 und absolvierten dabei 240 bzw. 213 km.
Entscheidend is' auffen Platz!

Antworten