DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Forum zu Veranstaltungen (einschließlich Mitfahrgelegenheiten)

Moderator: JSchoch

Antworten
Benutzeravatar
duv-100km
Beiträge: 61
Registriert: 19.12.2012 19:36
Wohnort: 71720 Oberstenfeld

DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von duv-100km » 06.05.2021 15:26

Nach der Absage aller vorher angesprochenen deutschen Ausrichter, freuen wir uns am 3./4. Juli 2021 DUV-Meisterschaften über 24 Std im österreichischen Bad Blumau (Steiermark) anbieten zu können. Nachdem bereits zwei Mal in der Vergangenheit DUV-Meisterschaften knapp jenseits der Grenze im schweizerischen Basel stattgefunden haben, wird es nun zum ersten Mal eine Ausrichtung in Österreich geben.

Wir freuen uns in dieser schwierigen Zeit auf eine gemeinsame Ausrichtung von DUV-Meisterschaften und österreichischen Staatsmeisterschaften in Bad Blumau. Nachdem bereits im letzten Jahr die 24 Std. Meisterschaft abgesagt werden musste, wollten wir im Interesse der Athleten einen erneuten Ausfall verhindern. So besteht für die Kaderathleten hier noch die Möglichkeit der Qualifikation für die auf Oktober verschobene 24 Std-WM in Rumänien.

Wir sind uns bewusst, dass der Austragungsort für alle deutschen Teilnehmer mit einer sehr langen Anreise verbunden ist und ggf. Reisebeschränkungen bestehen können. Dennoch liegt der Termin sehr günstig, nach der aktuellen Lage ist in Österreich am ehesten mit einer Durchführbarkeit von Veranstaltungen und mit einem hochkarätigen Teilnehmerfeld zu rechnen. Der kleine Kur/Thermenort in der Südost-Steiermark ist seit einigen Jahren Austragungsort von verschiedenen Lauf und Triathlonveranstaltungen. Seit 2019 ist nun auch der 24/12/6 – Stundenlauf fixer Bestandteil der Ultrasporttage in Bad Blumau. Die Veranstaltung verspricht durch unterschiedliche Streckenangebote auch für „laufende“ Mitfahrer eine alternative Startgelegenheit und bietet während des Laufes eine tolle Atmosphäre mit einem prima Eigenverpflegungsbereich und für alle nach dem Lauf mit der Rogner-Thermenlandschaft die Möglichkeit zur perfekten Erholung.

Noch bleiben 8 Wochen Vorbereitung, um sich mit einem Meistertitel für die Mühen der vielen Trainingskilometer zu belohnen. Machen wir alle das Beste daraus. Weitere Details zum Lauf findet ihr auch in der DUV-Statistik: https://statistik.d-u-v.org/eventdetail.php?event=73856.

Wie könnt ihr teilnehmen?
Meldet euch über die Homepage des Veranstalters https://www.24-stundenlauf.at bzw. direkt https://my.raceresult.com/160732/registration an und gebt beim Feld [Kommentar] „DUV-Meisterschaft“ ein.

Die DUV-Meisterschaft wird nach den Regeln des DUV durchgeführt. Diese findet ihr unter: https://www.d-u-v.org/index.php/duv-spo ... erschaften
duv-100km

Ironfrank@gmx.de
Beiträge: 6
Registriert: 28.03.2020 17:58
Wohnort: 64372 Ober Ramstadt

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von Ironfrank@gmx.de » 12.05.2021 21:17

Lieber Michael,
es ehrt euch ja, das ihr euch Gedanken macht um eine Lösung für das Corona Dilemma zu finden und nun einen Termin für die DM fixiert habt. Wer genau das entschieden hat und warum weiss ich nicht.
Das der Termin nun sehr kurzfristig für viele kommt ist sicher diskusionswürdig, da die meissten von uns sicher im Juni/July bereits für die wenigen Ultraveranstaltungen die statt finden, gemeldet haben. Ich zum Beispiel für einen Backjard Ultra in Oderwitz. Einige für den Sachsentrail.

Aber, und das ist das grössere Aber, wie kann man denn eine DM im Ausland austragen und das auch noch in einer Entfernung die für die meissten von uns mit dem Auto garnicht mehr erreichbar ist. Das sind nur wenige KM nach Ungarn und Slowenien entfernt, aber weit weg von jeder grösseren Deutschen Stadt.Ich habe das gerade mal in den Routenplaner eingegeben. Unser amtierender Deutscher Meister Marcel Leutze müsste sage und schreibe 1174 Km mit dem Auto hin und wieder zurück fahren. Ich habe knapp 800 KM. Das ist schlichtweg unmöglich wenn man dazwischen noch laufen will. Entweder braucht man da 1 Woche Urlaub mit Hotel und allem Pipapo oder man muss fliegen und einen Mietwagen nehmen.
Einerseits wird es kaum Verbindungen nach Graz geben, andererseits ist auch das mit riesen Kosten Verbunden. Beides kaum erschwinglich.

Also wird die Krux sein das ihr eine DM ohne Wert haben werdet weil das Gross der Läufer nicht antreten wird. Die Top Elite ist bereits eine Woche später n Oderwitz gemeldet. Sollen die dem Veranstalter nun absagen? Wenn nicht fehlen Marcel, Felix Weber, Florian Reus und Stefan Wilsdorf. Also das halbe 24 Stunden Nationalteam. Und viele gute Altersklassenathleten.(M55 , M60 z. Bsp) Merkt ihr was?

Ich für meinen Teil werden mir den Schuh nicht anziehen, auch wenn ich dafür auf eine weitere Chance für einen DM Titel verzichten muss wie schon im Vorjahr.

Schönen Grus, euer Frank Wiegand

Ruben
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2021 10:44
Wohnort: 8606 Greifensee

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von Ruben » 16.05.2021 17:55

Lieber Frank,

mein 1. Reflex beim Lesen der Meldung DM in der Steiermark, als ich GoogleMaps anwarf, war ebenso. Aber leben wir seit fast 15 Monaten nicht den totalen Wahnsinn in der Pandemie?

Ich bin der Meinung, wir sollten froh sein, dass es in den angrenzen deutschen Ländern überhaupt (Ultra)Wettkämpfe gibt. Und hoffentlich bald auch wieder in DE.
Du selbst konntest es ja letztes Jahr im Herbst in der Schweiz auch super geniessen bei deinem 6 Std Lauf ;-)

Nun zu der Entfernung. Ja das stimmt, aber auch die Distanzen für einen/eine Läufer:In aus Oberstdorf für einen Start in Hamburg oder für jemanden aus Rostock bei einem Start in Lörrach sind bis 950km Entfernung. Es gibt neben dem Auto, auch die Bahn und in der Nähe von Bad Blumau sind zwei gut angebundene Flughäfen mit Wien (1.5 Std entfernt) und Graz (40min entfernt). Also wo ein Wille ist auch ein Weg.

Last but not least, stimme ich dir voll zu, dass es mit parallel statt findenden oder kurz vorher oder nachher gut besetzten Veranstaltungen immer wieder zu "Kompromissen" kommen wird. Auch in normalen vor Pandemie Jahren wurden schon mal 6 Std DMs wenige Wochen nach den 100km DMs angesetzt etc. Am Ende kann Frau/Mann eben nicht alles laufen.

Wünsche dir und allen anderen trotz deinem - wie gesagt, teils verständlichen Unmut, weiter gesunde, verletzungsfreie Trainings- und Wettkampfkilometer. Lasst euch alle impfen und der Spuck ist hoffentlich bald für uns alle vorbei.

Lg aus der Schweiz

Ruben

Benutzeravatar
Ilinx
Beiträge: 81
Registriert: 05.12.2005 19:59
Wohnort: 01099 Dresden
Wohnort: Altdorf/Uri

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von Ilinx » 17.05.2021 20:09

Hallo Frank,

ich kann deinen Unmut verstehen. Im Prinzip ist es ein klassisches Entscheidungsdilemma. Man hat die Wahl zwischen mehreren suboptimalen Optionen. In der Entscheidungsfindung war ich nicht eingebunden aber ich kann dir versichern das sich niemand diese Entscheidung leicht gemacht hat.
Im Nachhinein die Kommunikation als zu spät zu bezeichnen ist einfach gesagt. Im Februar/März war noch nicht klar welche Tragweite eine 3.Welle hat und die Organisation einer 24 Stundenmeisterschaft ist sehr aufwendig. Es ist nicht möglich mit Gewissheit einen 24 Stundenlauf in Deutschland im Juni/Juli zu planen ohne ein großes Risiko einzugehen finanziell bedingt durch eine Absage einen enormen Schaden beim ausrichtenden Verein auszulösen.
Als ehemaliger Augsburger kann ich die km-Diskussion nur in Teilen nachvollziehen. Wenn du am Rande der Republik wohnst, bist du lange Strecken gewohnt. Unsere Freunde von der LG Allgäu können da mit Sicherheit ein Lied davon singen. Viele (aber nicht alle) sind es sowieso gewohnt im Sommer für Alpentrails wie den UTMB oder/und seinen Qualiläufen nach Frankreich/Italien/Schweiz/Österreich zu fahren.

Welche Optionen hätte es gegeben?

Option A: Der aktuelle Vorschlag mit Bad Blumau mit den von Michael genannten Vorteilen und Umständen und deinen Kritikpunkten

Option B: Gar keine DUV-DM.
Dann würde es keine Kollision mit den von dir genannten Veranstaltungen geben aber dafür würde schon wieder eine DM ausfallen.

Option C: Die DUV-DM wie alle anderen Deutschen Meisterschaften in den August/September verschieben und nach Möglichkeit einen deutschen Ausrichter suchen.
Macht für mich bedingt Sinn. Die Veranstaltungen ballen sich sowieso schon in Richtung September/Oktober und es wird zu einer Kannibalisierung der Teilnehmerzahlen kommen. Ich kann mir nicht vorstellen das die Ausrichter der 50km/100 km/Ultratrail Challenges begeistert wären, wenn auch noch eine 24h DM weitere Teilnehmer kannibalisiert und durch eine Verwässerung der Teilnehmerzahlen eine Austragung zu einem weiteren finanziellen Drahtseilakt führt. Es würde dadurch nicht einfacher werden einen Austragungsort in Deutschland zu finden.

Option D: Ich finde einen Ausrichter der ein Stadion mit 400 m Bahn zur Verfügung stellt, sperre außenrum alles ab und mache es so wie die Stadionathletik. Eingeladen werden nur Kaderathleten und Läufer mit einer starken Vorleistung. Optional noch eine Lotterie. Alle anderen wird der Zutritt verwehrt da sonst ein Laufen auf der 400 m Bahn mit Hygienekonzept nicht möglich ist. Vorbehaltlich der Genehmigung der Behörden und das es wirklich einen Ausrichter gibt der das stemmen will.

Es gibt keine einfache Lösung. Was ist dein Lösungsvorschlag?

Darüber hinaus gibt es einen Punkt über den ich mich sehr freuen würde, wenn ich falsch liege. Mir ist nicht klar woher du die Gewissheit hast das es im Juni/Juli in Deutschland, abgesehen von kleinen privaten Einladungsläufen, Ultramarathons gibt. Alle Veranstaltungsanmeldungen sind vorbehaltlich der Zustimmung der lokalen Behörden und diese halten sich in der Regel das Recht vor diese kurzfristig zu entziehen. Ich gehe nicht davon aus, das es im Juni/Juli Ultramarathons in Deutschland gibt. Ich bin aber froh das es bei unseren Freunden in Österreich, Schweiz und eventuell anderen Ländern (Dänemark) Alternativen gibt. Bis dahin muss man die Quarantäne Bedingungen prüfen. Wie gesagt, ich würde mich freuen wenn ich da falsch liege.
Wer weiß, vielleicht sind am Ende die von dir genannten Läufer froh, das es eine Alternative in Österreich gibt 😊

Schönen Gruß aus dem Taunus
Christoph
Alle Tugend vernichtet sich selbst, sobald sie aufhört, Demut zu sein.
(Leopold Weiss)

Benutzeravatar
duv-100km
Beiträge: 61
Registriert: 19.12.2012 19:36
Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von duv-100km » 01.07.2021 22:53

Wer knackt den Streckenrekord in Bad Blumau?
Insgesamt 57 Läufer/innen aus Deutschland wollen die Chance nutzen und eine DUV-Meisterschaftsmedaille in der Gesamt- bzw. Senior/innenwertung erreichen. Daneben sollte dieser Lauf eine Chance bieten, sich für die 24 Std Weltmeisterschaft im Herbst in Rumänien zu qualifizieren. Nachdem die vor kurzem bekannt gegebene Absage der WM einen internationalen Einsatz im zweiten Jahr in Folge zu Nichte machte, bleibt den Athleten die Chance sich die Kadernorm für 2022 zu erlaufen.
Hier rechnen sich bei den Männern vor allem der DM Zweite aus dem Jahr 2019 Marcel Leuze (sportTREND Ultralaufteam Braunschweig (238.524 km) und der drittplatzierten Marko Gränitz (Laufgemeinschaft Würzburg) mit 225.875km gute Chancen aus. Der ebenfalls erfahrene Stu Thoms (LG Nord Berlin Ultrateam) mit 251.599 km aus 2017 und Sieger der DUV-Challenge 2020 (228.209 km) wird hier ebenfalls vorne mitlaufen und sich mit Martin Armenat (Lauffeuer Fröttstädt e.V.) wie 2020 in Bernau (227.877 km den zweiten Platz) ein spannendes Rennen liefern. Sicherlich wird sich der Weltmeister von Turin aus 2015 Florian Reus (Laufgemeinschaft Würzburg) nicht an seinen 258.662km aus dem Jahr 2017 messen, doch mit seiner Erfahrung wird er ein Maßstab für die weniger erfahrenen Läufer sein. Doch wer weiß vielleicht gelingt auch dem guten 100km Läufer Ruben Welsch (LC DIABÜ Eschenburg) in seinem zweiten Versuch ein Überraschungserfolg.

Die stärkste Konkurrenz aus Österreich ist Rainer Predl (LC Strasshof). Er ist ein erfahrener Läufer über 24/48 Std. Stärker einzuschätzen ist die internationale Konkurrenz. Mit Petr Valek (CZE) mit 241,99 km bei den Männern und Mara Guler-Cioncha (RUM) mit 222,79 km bei den Frauen sind auch die Streckenrekordhalter aus 2020 am Start.
Können die deutschen Frauen den österreichischen Rekord von Karin Augustin (AT) mit 218,81 km überbieten? Luise Wuttke (sportTREND Ultralaufteam Braunschweig) hat Anfang Oktober 2020 in Bernau in ihrem ersten 24 Std Lauf dies mit 218.224 km fast erreicht. Neben ihr ist auch noch Simone Durry (TG Neuss) mit 228.079 km aus 2018 eine der heißesten Favoritinnen auf den Sieg. Interessant wird sein, wie sich die 4 Newcomerinnen Julia Jezek, Anne Stephan, Marieke Broeren (Die Laufpartner) und Katrin Gottschalk (LG Ultralauf) auf dieser Strecke schlagen. Die erfahrenen Läuferinnen wie Sigrid Hoffmann (LG Westerwald) mit 218.624 km und Marika Heinlein (1.FC Geesdorf) werden Ihnen hier sicherlich auch noch einen vorderen Platz streitig machen.
Bei den Seniorinnen W80 sind sowohl die Rekordhalterin Sigrid Eichner (LG Mauerweg Berlin e.V.) mit 105.532 km als auch Ursula Dinges (DUV), die 2017 in der W75 123.549 km erreichte, am Start.
duv-100km

Benutzeravatar
duv-100km
Beiträge: 61
Registriert: 19.12.2012 19:36
Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von duv-100km » 03.07.2021 20:06

Live aus Bad Blumau ein paar Eindrücke.
Die Sonne geht langsam unter und 10 Std Hitzeschlacht hat kräftige Spuren hinterlassen. Dennoch war vor allem am Anfang das Tempo vor allem bei den Frauen mächtig hoch. Richtung 250km wurde vorrausberechnet. Kaum eine Chance das zu halten.
Verfolgen könnt ihr die Verschiebungen live unter: https://my.raceresult.com/160732/#1_A472E2

Marcel läuft konzentriert, hat einen Plan entworfen und Zwischenziele gesteckt. Kleine Belohnungen eingebaut. Schuhwechsel geplant. Mal sehen, wie er jetzt die Hitze weggesteckt hat, die er an sich liebt.

Luise ist der pure Sonnenschein. Es sieht sehr locker aus. Sie läuft gerade auf Platz 3.

Anne hät Platz 2 inne. Mutig, für ihren ersten Start. Auch Julia (5) läuft ganz vorne mit. Meist mit Marco (6).Volkmar hat einen Plan entworfen, wie sie in die Nacht kommen. Eine Pause ist geplant. Dann kommt ihr nächtliches 70 km Training bis zum Zuge. Das hatten alle sehr positiv in Erinnerung.

Simone (6) im gewohnten Stil. Wechselnde Tempo, das warme Wetter nicht ihr Ding, mal sehen was bei ihr noch die Nacht bringt.

Martin (7) am Anfang bei Marco nun immerknapp hinter ihm. Manuel (8) war sehr schnell gestartet und er fällt nun leicht zurück.

Wie ein Uhrwerk Stu Thoms (10). Der Schleicher wird in der Nacht kommen. Auch Flo (4) läuft ruhig, kontrolliert und voll im Rennen. Beide ist noch einige zuzutrauen.

Nach 12 Std gibt es noch ein paar weitere Infos.
duv-100km

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von nonplusultra » 03.07.2021 21:49

Danke für diese Infos direkt vom Wettkampfort. Der Live-Ticker funktioniert ausgezeichnet, aber es ist halt nur nackte Info.

Laut Live-Ticker machte Anne Stephan in der letzten Stunde Runde um Runde etliche Sekunden auf die lange führende Rumänin Guler Mara gut und hatte zwischenzeitlich die Führung übernommen, offenbar aber jetzt die geplante Pause? Nur nicht zu früh in ernsthafte Positionskämpfe verwickeln lassen, lautet ein wichtiger Leitsatz im Ultra, ganz besonders beim 24h-Lauf gültig: das verbraucht unnötig physische, vor allem aber auch psychische Energie. Hoffentlich geht Annes Debüt über die 24h ohne ganz schwerwiegende Probleme weiter, aber Probleme werden kommen - bei allen. Es wird interessant, ob die Neulinge wie Anne, Julia Jezek oder die auch noch nicht so erfahrene Luise Wuttke damit klarkommen oder die erfahrenen Läuferinnen wie Simone Durry oder Sigrid Hoffmann sich hier Vorteile erlaufen werden.

Bei den Männern überrascht mich Florian Reus - offenbar ist sein Rücktritt vom ambitionierten 24h-Lauf nicht mehr aktuell. Denn wenn er gut durch die Nacht kommt, wird er diesen Lauf gewinnen...Neben dem wieder sehr couragiert laufenden Marcel Leuze gefällt mir in den ersten 11 Stunden das Rennen von Martin Armenat und auch von Marko Gränitz sehr gut, weil ziemlich gleichmässig. Nach gewohnt schnellem Beginn und anschliessender Schwächephase hoffe ich für Manuel Tuna, dass er sich wieder wie schon bei vorherigen Meisterschaftsrennen fängt und um die vorderen Plätze mitläuft.

Noch steht der entscheidende Rennabschnitt bevor, und ich hoffe, dass die Hitze der ersten Hälfte sich nicht zu stark und bei zu vielen in der zweiten Hälfte bemerkbar macht. Herzliche Grüsse in die Steiermark!
Entscheidend is' auffen Platz!

Benutzeravatar
duv-100km
Beiträge: 61
Registriert: 19.12.2012 19:36
Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von duv-100km » 03.07.2021 22:51

Fast 13 Std sind rum und jetzt wurde neu sortiert.
Es ist dunkel geworden und kühl.
Leider hat es Marcel erwischt. Mit der Dämmerung kam der Schwindel. Nach zwei Pausen läuft er wieder, wenn auch noch nicht rund. Stu ist ebenfalls raus. Morgen früh vielleicht nochmal.
Flo ist auf Platz 3 vorgelaufen. Macht den stärksten Eindruck. Marco, Martin laufen fleißig Runde für Runde.

Bei den Frauen ist Anne weiterhin gut untwerwegs, Luise hat ihre Magenprobleme mit Haferschleim in den Griff bekommen. Julia hält mit. Wann kommt die Pause der Laufpartner?
duv-100km

Benutzeravatar
Ilinx
Beiträge: 81
Registriert: 05.12.2005 19:59
Wohnort: 01099 Dresden
Wohnort: Altdorf/Uri

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von Ilinx » 03.07.2021 23:01

Vielen Dank Michael für die Informationen. Leider ist der Ticker ausgefallen. Schade um die Ausfälle.
Aber auch schön zu sehen wie Marko und Martin von Anfang defensiv gestartet sind und sich nach vorne arbeiten. Mal sehen was die Nacht bringt.
Flo's Körper scheint das Training von früher nicht vergessen zu haben.
Ein sehr spannendes Rennen bei den Frauen.
Alle Tugend vernichtet sich selbst, sobald sie aufhört, Demut zu sein.
(Leopold Weiss)

Benutzeravatar
duv-100km
Beiträge: 61
Registriert: 19.12.2012 19:36
Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von duv-100km » 04.07.2021 00:16

Ja, aktuell würde auch stark auf Flo setzen.
Alter Hase, ohne Anzeichen einer Hitzebelastung.
Weiterhin gut unterwegs Martin. Marko beklagt sein fehlendes Tempo. Manuel hat sich wieder gefangen.
Marcel geht und läuft im Wechsel.

Bei den Frauen hat sich Julia auf Platz 2 vorgearbeitet. Läuft recht rund, Anne geht gerade, ist auch hinter Luise zurück. Aber das sagt noch gar nichts, bis 3 Uhr wird es sicherlich noch deutlich feuchter und kälter. Mal sehen wer mit den völlig anderen Bedingungen und den Hitzeschäden besser zurecht kommt.
duv-100km

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von nonplusultra » 04.07.2021 00:27

Micha, ich fühle mit Dir und allen Aktiven auf der Runde. Es wird noch ne lange Nacht. Für mich nicht, muss morgen fit sein für einen Jazz-Frühschoppen...
Entscheidend is' auffen Platz!

Benutzeravatar
duv-100km
Beiträge: 61
Registriert: 19.12.2012 19:36
Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von duv-100km » 04.07.2021 05:18

Nach einer unruhigen Schlafpause hat sich einiges geändert. Manche/er muss wohl auch pausiert haben.

1. Julia 154 Runden 182 km
2. Luise ist zweite mit 177km 150 Runden.
3. Anne 172 km
6. Simone 165km

3. Martin 191 km.
4. Flo 182km
5. Domenik Pächter 180km

In Führung weiterhin Válek, Petr mit einigem Vorsprung.
2. Videtic, Luka 192km
duv-100km

Benutzeravatar
duv-100km
Beiträge: 61
Registriert: 19.12.2012 19:36
Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von duv-100km » 04.07.2021 06:15

Die Sonne kommt wieder. Für die Läufer/innen erfreulich. Es gibt auch eine hohe Bewölkung.
Martin klagt über Krämpfe. Rennt aber weiterhin ein hohes Tempo. 158 R.
Julia und Luise gemeinsam durch. 4 Runden trennen sie. 163 zu 159. 192 km zu 187.
Da ist noch keine Vorentscheidung gefallen.
Beide laufen aber noch passend.

Sigrid klagt über Schienbeinschmerzen.
Simone nun auf Platz 5 vorgelaufen.

Flo geht nun schon 2 Runden mit Michael I.
Mal sehen was da noch geht.
duv-100km

Benutzeravatar
duv-100km
Beiträge: 61
Registriert: 19.12.2012 19:36
Wohnort: 71720 Oberstenfeld

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von duv-100km » 04.07.2021 08:59

Flo musste sich hinlegen. Keine Energie mehr.Jetzt läuft er wieder. Spannend sowohl der Fight mit Marko, der verloren schien als auch, ob sich das nochmals auf die Mannschaftswertung auswirkt. 6 km trennen die Fröstädter noch von den Würzburger.

Julia schlägt sich phantastisch. Hat nun Kurs auf die Norm genommen. Luise ist immernoch 4 Runden zurück und wird persönliche Bestzeit anpeilen.
Anne ist auch noch gut zu Fuss
duv-100km

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: DUV-Meisterschaft 2021 im 24 Std-Lauf in Bad Blumau in der Steiermark

Beitrag von nonplusultra » 04.07.2021 21:35

Danke für die Wasserstandsmeldungen direkt vom Wettkampfort, und danke an alle Aktiven auf und neben der Strecke, die uns endlich mal wieder einen echten Wettkampf geboten haben, den wir mindestens online per Live-Ticker verfolgen konnten.

Die Ergebnisse dieser "Not"-DUV-DM zeigen, dass trotz des Fehlens einiger Spitzenleute guter bis sehr guter Sport geboten wurde. Bei den Männern nicht ganz im Durchschnitt der letzten 10 Jahre, bei den Frauen dagegen sicherlich ganz überwiegend Grund zur Freude bei Michael Sommer als DLV-Ultramarathonberater und Ralf Weis als 24h-Teamchef. Gut, dass diese Meisterschaft ausgetragen wurde, auch wenn der Wettkampfort in der Steiermark alles andere als optimal war.

Martin Armenat als neuer Meister mit PB von 232km konnte bei den Männern überzeugen, auch Florian Reus und Marko Gränitz auf dem Silber- bzw- Bronzerang erzielten mit 218 und 214 km ordentliche Distanzen. Überragend gut das Ergebnis bei den Frauen: hier gab es mit 4 Leistungen über 200km das beste Gesamtresultat der letzten 10 Jahre, und die 3 Erstplatzierten erreichten alle eine PB: Anne Stephan, die bei Rennhälfte kurz mal die Führung übernommen hatte, schaffte bei ihrem ersten 24er respektable 214 km; Luise Wuttke steigerte ihre PB um 2 km auf 220 km, und den Vogel schoss Julia Jezek ab: sie beendete ihr 24h-Debüt mit stolzen 226 km. Auch Simone Durry als 4. übertraf die 200km-Marke mit 203 km sicher.

Während die Männer im internationalen Gesamtfeld die Plätze 3, 5 und 6 belegten, waren die Frauen auch im Gesamtfeld ganz vorne auf Rang 1-3. Interessant auch, dass Julia Jezek und Luise Wuttke in der zweiten Rennhälfte immerhin noch gut bzw. knapp 100km abspulen konnten, was bei den Männern nach der Hitze des Tages allein Martin Armenat gelang.

Im 12h-Lauf erzielte Andrzej Piotrowski aus Polen mit 158 km ein sehr starkes Resultat, mit dem er in den letzten Jahren jeweils unter den Top 3 der Weltjahresbestenliste gelandet wäre.
Entscheidend is' auffen Platz!

Antworten