3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Forum zu Veranstaltungen (einschließlich Mitfahrgelegenheiten)

Moderator: JSchoch

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von nonplusultra » 03.10.2020 16:51

Endergebnisse 6h:

1.Felix Weber 87,299km
2. Marko Gränitz 76,108km
3. Jens Svoboda 74,09km

1. Susanne Gölz 74,887km
2. Joyce Moewius 64,745km
3. Anke Schülke 61, 492km

Damit neue deutsche Jahresbestleistungen durch Felix und Susanne; Susanne liegt auf Platz 3 und Felix sogar auf Platz 2 der Weltjahresbestenliste. Also 2 internationale Spitzenresultate bereits im ersten beendeten Wettkampf der DUV-Challenge in Bernau - Glückwunsch aber an alle Finisher!
Entscheidend is' auffen Platz!

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von nonplusultra » 03.10.2020 19:43

100km-Lauf:

Hier die vorläufigen Endergebnisse_
1. André Collet 7:12:44h
2. Frank Merrbach 7:38:22h
3. Eduardo Gomez-Velasco 7:57:20h

1. Katja Hinze-Thüs 8:29:14h

Damit haben André, Frank und Katja die bisherigen deutschen Jahresbestleistungen von Alexander Sellner (7:52) bzw. Astrid Krause (9:14) klar unterboten. International finden sich André auf Platz 11 und Katja auf Platz 12 wieder - damit sind auch im 2. Wettbewerb der DUV Challenge international sehr beachtliche Leistungen erzielt worden.

24h-Lauf

Hier nähert sich die "Einlauf-Phase" ganz, ganz allmählich ihrem Ende. Nach 6 Stunden hatte Marcel Leuze die Führung vor Jan Kaschura übernommen, auf Platz 3 hatte sich Fabian Benz vorgelaufen. Nach 9 Stunden liegt Marcel inzwischen deutlich vorn: mit 94,5 km hat er gut 7 km vor Fabian Benz mit 87,1km, Stu Thoms folgt auf 3 mit 85,3 km. Der anfangs führende Jan Kaschura (unter anderem 4 x Röntgenlaufsieger) ist anscheinend nach 66 km in seinem 24h-Debüt ausgestiegen.Die Reihenfolge an der Frauen-Spitze ist nach 9 Stunden die gleiche wie nach 6: es führt Dina Dzaviva mit 85,2 km vor Luise Wuttke, die inzwischen 83,4 km gesammelt hat. Auf Platz 3 inzwischen Sarah Sawyer mit 79,7 km.

Wie gesagt, noch ist das alles ohne große Bedeutung für das Endergebnis.
Entscheidend is' auffen Platz!

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von nonplusultra » 03.10.2020 23:00

Halbzeit im 24h-Lauf - der Zwischenstand um ca 22 Uhr:

Marcel Leuze 135,0
Stu Thoms 124,0
Diana Dzaviza 124,0
Martin Armenat 122,1
Fabian Benz 120,3
Luise Wuttke 118,4
Ariel Rosenfeld 116,6
Jesse Roebroechx 114,8
Toni Hecker 114,8
Sarah Sawyer 114,8
Aurel Weber112,9
Jens-Uwe Brack 111,1

Das Geschehen der ersten 12 Stunden kann man so zusammenfassen: wie fast immer bei 24h-Läufen, wurde von einigen anfangs ein Tempo angeschlagen, das sich bereits nach ein paar Stunden relativiert und die Betreffenden bzw. Betroffenen dann recht schnell und sehr unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Die Erfahrenen (oder Cleveren) hielten sich zurück und konnten einfach durch Beibehalten ihres Tempos, also komplett ohne irgendwelche Beschleunigungsenergien zu vergeuden, Plätze gutmachen. So auch ganz vorne bei Marcel Leuze oder Stu Thoms zu beobachten, die zusammen ja schon 6 DM-Titel über die 24h errungen haben. Aber auch im weiteren Feld gibt es solche Aufrücker wie z.B. Jens-Uwe Brack (immer Top 10-Platzierungen bei den 24h-DMs der letzten Jahre). Bei den Frauen gilt das Gleiche, nur ist hier bei weniger Teilnehmerinnen das Ganze nicht in jedem Rennen belegbar. Aber es ist beachtlich, wie sich die drei bisher besten Frauen heute durch das Männerfeld gepflügt haben. Dabei haben Diana und Luise wenig bzw. keine 24h-Lauf-Erfahrung. Diana ist bei der 24h-WM 2019 für Lettland gestartet und hat dort 190 km erlaufen, Luise ist Novizin über die 24h. Sie hat vor 6 Wochen den 100km-Lauf in Leipzig in 9:27:36 h gewonnen und zur Jahreswende 2019 den Calenberger 100M-Lauf in 19:34 h. Sarah Sawyer hat 2 komplette (und einen abgeborchenen) 24h-Läufe bestritten mit einer PB von 205,7 km. Für alle 3 ist das Übertreffen der 200km-Marke dicke drin, aber:

Jetzt kommen die Stunden, die für alle hart sind, egal ob Novizin oder alter Hase. Einige werden bereuen, zu viele Körner mit Positionskämpfen zwischen 6 und 12 h gelassen zu haben, einige werden aufblühen, weil sie realisieren, dass sie einen guten Tag bzw. eine gute Nacht erwischt haben. Wer am Ende mit wieviel km welchen Platz erringen wird, ist trotz 12h Laufdauer und scheinbar klarer Tendenzen immer noch nicht seriös vorherzusagen. Natürlich wünsche ich allen ein gutes Durchkommen durch die Nacht, aber es ist bei 24h-Läufen leider üblich, dass sich das Tableau auch noch in den letzten 4 Stunden noch mal gewaltig ändern kann. Dennoch hoffe ich, dass Marcel Leuze seine PB von 242,8 km verbessern kann, er ist auf bestem Wege dazu. Hoffe ebenso, dass noch der ein oder andere Mann die 230km-Marke übertrifft und dass die drei ersten Frauen das vielversprechende Zwischenergebnis bei Halbzeit in gute Leistungen jenseits der 200 km umsetzen können - auch sie sind auf einem gutem Wege, der aber noch soooooo lang ist....
Entscheidend is' auffen Platz!

Annette
Beiträge: 97
Registriert: 29.01.2019 12:50
Wohnort: 14473 Potsdam

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von Annette » 04.10.2020 09:18

Noch gute 45 min

12h führen
Ralf Gundermann 116 km
Dorothee Serries 92,624 km

24h
Gesamtführung:
Dzaviza Diana 227,236 km
Stu Thoms 219,860 km
Martin Armenat 218,016 km

Ironfrank@gmx.de
Beiträge: 6
Registriert: 28.03.2020 17:58
Wohnort: 64372 Ober Ramstadt

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von Ironfrank@gmx.de » 04.10.2020 12:55

Moin,
gibt es schon ein amtliches Endergebniss der 24 Stunden?. Habe keinen link zur ergebnissliste gefunden. Was ist mit Marcel passiert? der lag doch konfortabel in Führung auf Rekordkurs.
Grüsse Frank

Benutzeravatar
Ilinx
Beiträge: 81
Registriert: 05.12.2005 19:59
Wohnort: 01099 Dresden
Wohnort: Altdorf/Uri

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von Ilinx » 04.10.2020 13:28

Gesamtsiegerin und Siegerin bei den Frauen: Diana Dzaviza mit 228,962 km
Knapp dahinter und Sieger bei den Männern: Stu Thoms mit 228,209 km

auf den weiteren Plätzen bei den Frauen:

2. Luise Wuttke mit 218,224 km (gesamt 4.)
3. Sarah Sawyer mit 208,645 km (gesamt 5.)
4. Angelika Müller mit 187,633 km (gesamt 7.)
5.Claudia Hanisch mit 178,890 km (gesamt 10.)

Bei den Männern die weitern Plätze

2. Martin Armenat mit 227,877 km
3. Peter Flock mit 201,433 km
4. Aurel Weber mit 184,590 km
5. Ariel Rosenfeld mit 179,955 km

Herzlichen Glückwunsch
Alle Tugend vernichtet sich selbst, sobald sie aufhört, Demut zu sein.
(Leopold Weiss)

Benutzeravatar
Ilinx
Beiträge: 81
Registriert: 05.12.2005 19:59
Wohnort: 01099 Dresden
Wohnort: Altdorf/Uri

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von Ilinx » 04.10.2020 13:30

Anbei die Ergebnislisten
http://www.ziel-zeit.de/ergebnis.php
Alle Tugend vernichtet sich selbst, sobald sie aufhört, Demut zu sein.
(Leopold Weiss)

Benutzeravatar
Ilinx
Beiträge: 81
Registriert: 05.12.2005 19:59
Wohnort: 01099 Dresden
Wohnort: Altdorf/Uri

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von Ilinx » 04.10.2020 13:32

Auf jeden Fall vielen Dank an Norbert und Annett für die Berichte während dem Rennen. Ich habe mit allen Läufern mitgefiebert und mitgelitten.
Alle Tugend vernichtet sich selbst, sobald sie aufhört, Demut zu sein.
(Leopold Weiss)

Benutzeravatar
Ilinx
Beiträge: 81
Registriert: 05.12.2005 19:59
Wohnort: 01099 Dresden
Wohnort: Altdorf/Uri

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von Ilinx » 04.10.2020 13:36

Ergenisse 12 Stundenlauf

1. 1 208 Gundermann, Ralf M 40 1 LG Ultralauf 68 126,247 km
2. 2 206 Bechmann, Rico M 35 1 Lauffeuer Fröttstädt e.V. 60 111,064 km
3. 1 202 Serries, Dorothee W 45 1 LG Mauerweg Berlin e.V. 53 99,151 km
4. 3 201 Pitsch, Udo M 65 1 TG Viktoria Augsburg 50 93,110 km
5. 4 211 Hausdorf, Mike M 50 1 LG Mauerweg Berlin e.V. 49 91,040 km
6. 5 203 Bruntsch, Steffen M 55 1 LG Mauerweg Berlin e.V. 47 88,864 km
7. 6 210 Brandt, Michael M 65 2 LG Nord Berlin Ultrateam 47 87,656 km
8. 7 205 Struzak, Bernd M 75 1 Berlin 41 76,028 km
9. 8 207 Dr. Hagemann, Tino M 30 1 Lauffeuer Fröttstädt e.V. 30 55,744 km
10. 2 204 Beyer-Gloeckner, Annett W 45 2 LG Mauerweg Berlin e.V. 24 44,680 km
11. 9 209 Golz, Göran M 50 2 LT Nordkreuz Berlin 10 18,864 km
Alle Tugend vernichtet sich selbst, sobald sie aufhört, Demut zu sein.
(Leopold Weiss)

Benutzeravatar
MaRu
Beiträge: 919
Registriert: 22.10.2007 23:23
Wohnort: 76707 Hambrücken
Kontaktdaten:

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von MaRu » 06.10.2020 10:15

Harald Reiff hat geschrieben:
03.10.2020 15:20
Danke Norbert für die Berichterstattung, wie in vergangenen Zeiten. Ich finde bei einem der wenigen prestigeträchtigen Wettkämpfen in diesem Jahr hätte man auf einen Zeitnehmer zurückgreifen können der eine halbwegs zeitgemäße Technik anbietet. Aber es ist so wie es ist und ich freue mich über deine Infos.
Hallo Harald,

ein paar Anmerkungen zum Zeitnehmer.
Mittlerweile laufe ich doch schon ein paar Jahre - nicht nur auf Strecken jenseits der Marathondistanz, sondern recht viel auf Unterdistanzen und dies in vielen Regionen des Landes oder auch im Ausland-, zudem bin ich nicht das erste Male in der Veranstaltungsorganisation eingebunden. D.h. ich denke, dass ich etwas Einblicke in Themen hinter die Kulissen habe.
Als wir 2013 mit der LSG Karlsruhe (hier und in der LG Nord Berlin bin ich Mitglied) die Deutsche DUV Meisterschaft im 24h-Lauf organisiert haben, haben wir auf my.raceresult.com gesetzt. Also nicht nur das Portal, sondern die Zeitmessanlage haben wir von der Pfinztaler Firma (Vorort von Karlsruhe) bezogen. Die waren da frisch am Markt. Aus Kostengründen haben wir die Zeitmessung mit eigenem Personal bewerkstellig.
Wer damals in Karlsruhe auf dem Unigelände anwesend war, kann sich sicher noch an die Wetterunbillen in der Nacht erinnern. Wir hatten gebangt und gefiebert, dass die Zeitmessanlage hält. Mit vereinten Kräften das wackelige Zelt über der Anlage stundenlang festgehalten

DUV Challenge
Wir hatten knapp über 170 Anmeldungen, jeder kann sich ausrechnen, welche Einnahmen hier möglich sind. Aufgrund der Hygieneauflagen (keine Nutzung der Sporthalle uvm.) hatten wir einen formidablen Toilettenwagen direkt an der Strecke, einen Duschwagen uvm.
Die Organisation ist nur möglich, weil wir auch gewisse Freundschaftspreise erhalten haben.
Die Zeitmessung durch http://www.ziel-zeit.de/ergebnis.php ist eine der professionellsten Messungen, die ich in meiner Laufbahn erlebt habe.
Auch wenn der von Dir vermisste Komfort für die Daheimgebliebenen mit Echtzeit Live-Ticker nicht gegeben war. Wann ist eine Zeitmessung professionell?
Was verleitet mich dazu, glücklich zu sein, Steffen Dietrich mit seiner Messanlage eingesetzt zu haben?
  • Ziel-Zeit hat eine mit Batterie gepufferte Anlage, eine springende Sicherung oder ein Stolpern über ein Kabel verhindert nicht die fortgesetzte Zeitmessung (der Worstcase einer Veranstaltung nach Zeitmaß)
  • Ziel-Zeit hat dann noch ein Notstromaggregat dabei, um die Batterie durch diese Stromversorgung bereitzustellen
  • Steffen Dietrich ist ein sehr erfahrener Zeitmesser, saß 24h plus x persönlich in seinem wettergeschützten Bus direkt an der Messmatte (ich hatte stets „Zugriff“ auf ihn)
  • Von der Abgabe der Restmeter durch mich bis zum Erhalt der Urkunden dauerte es 10 min - diese waren siegerehrungsgerecht sortiert
  • Alle Protokolle inkl. der Rundenzeiten mit allem drum & dran sind auf einem Niveau, dass es für Rekorde anerkennungsfähig ist
  • Unser Start war (für 6h, 100km & 24h etwas versetzt) außerhalb des Stadions, aufgrund der verfügbaren Technik ist dies kein Problem gewesen
  • Die jeweiligen Zielschüsse / Zielkommandos konnten Stefan Bicher an der Zeitmessanlage und ich draußen auf der Strecke aufgrund der Technik vollkommen synchron und sekundengenau vollziehen
  • Zwei sehr große Monitore an der Messanlage gaben für alle Disziplinen alle Zwischenzeiten, Platzierungen, Rundenzeiten uvm. gut sicht- und lesbar für alle Teilnehmer & Betreuer an - der perfekte Service
  • Recht zeitnah nach Veranstaltungsende standen alle Ergebnisse im Internet zur Verfügung
Für mich erfüllt der Zeitnehmer alle Attribute, um ihn als sehr professionell und zeitgemäß zu bezeichnen. Für jeden Laufveranstalter ist die Zuverlässigkeit der Zeitmessung elementar.
Und wie gesagt: Ultralaufen muss meist mit einem engen Budgetrahmen auskommen.

Wir hatten 2 hochprofessionelle Dienstleister zur Unterstützung Beide mit ultralauffreundlichen Kosten.
Ohne die beiden und die handelnden Profis hätte das nicht geklappt.

Annette Müller (DUV Pressewartin) hatte Norbert Madry (im Vorfeld abgestimmt) mit ein paar Infos gefüttert und Norbert braucht nicht viel Futter, um daraus ein gutes Info-Cocktail zu mixen. Christoph Lux nimmt dann den Ball bestens auf.

Ultralaufen ist trotz des individuellen Charakters eine Teamsportart.

Ich weiß, Du meinst es nicht "böse" - aber so eine Aussage im Raum stellt etwas in ein m.E. falsches Licht.

Beste Grüße

Martin

Benutzeravatar
MaRu
Beiträge: 919
Registriert: 22.10.2007 23:23
Wohnort: 76707 Hambrücken
Kontaktdaten:

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von MaRu » 06.10.2020 10:20

Und hier noch 2 texthelle & bildhafte Links:

Ein Youtube Video des 100km Läufers Robert Boyde-Wolke

https://youtu.be/TpHskS2jbp0

Ein Bericht von Bernau Live (inkl. Bilder)
https://bernau-live.de/nachrichten/spor ... -Qh3JgyGMI

Benutzeravatar
Lauffreundin
Beiträge: 2137
Registriert: 05.12.2005 19:57
Wohnort: 16348 Klosterfelde

Re: 3./4.10.2020 DUV Challenge 24h + 6h + 100km

Beitrag von Lauffreundin » 06.10.2020 12:27

Lieber Martin,
Deine Worte zu Steffen und Zielzeit sind sehr sehr richtig. Danke dafür. Und danke an alle, die hier etwas auf die Beine gestellt haben was man in diesem Jahr leider nicht oft erleben darf.
Ich habe neue Freundschaften geschlossen am Wochenende, auch dafür bin ich sehr dankbar.
Den Pokal an die Siegerin dürfen wir kommendes Wochenende noch persönlich überbringen. Sie hatte ihre Ehrung ja leider etwas verpasst. Wir werden das aber gebührend erledigen.
Hier noch ein Zeitungsbericht.
https://www.moz.de/lokales/bernau/leich ... 80888.html
Viele Grüße
Hoppelchen

Antworten