DM 100km in Grünheide (Störitzsee) am 28.03.2020

Forum zu Veranstaltungen (einschließlich Mitfahrgelegenheiten)

Moderator: JSchoch

Benutzeravatar
ralfs
Beiträge: 146
Registriert: 07.07.2008 20:59
Wohnort: 61440 Oberursel

Re: DM 100km in Grünheide (Störitzsee) am 28.03.2020

Beitrag von ralfs » 17.05.2020 09:12

Hallo Mike,
danke für deine Ausführungen, aber die waren mir bekannt und sagen nicht wirklich etwas über den Verbleib der Startgebühren 100km DM aus.
Mittlerweile ist unter dem von Dir angegebenen Link auch die 100km DM abgesagt, über das Vorgehen bezüglich der gezahlten Startgebühren ist nichts beschrieben.

Für die 6h und 12h schreibt Herr Schlarbaum dass die Startgebühren ins Jahr 2021 übertragen werden, bezüglich 100km ???
Ich denke dies kann maximal ein Wunsch des Veranstalters sein, ein TN hat für den Termin in 2020 gebucht und gezahlt aber die Veranstaltung findet nicht statt. Somit hat der Veranstalter keine Leistung erbracht und der TN hat Anspruch auf Rückzahlung des gezahlten Betrages.
Ich hatte für einige Veranstaltungen gebucht die abgesagt wurden, das summiert sich auf mehrere 100,- Euro (Du kennst das ja), ob ich diese Veranstaltungen in 2021 besuchen möchte ist offen.

Bei allen von mir gebuchten und abgesagten Veranstaltungen hat der Veranstalter mich nach der Absage angeschrieben und mir die Optionen gegeben:
- Spende der Gebühren (oder teilweise) an den Veranstalter (da schon Kosten entstanden sind)
- Übertragung der Anmeldung ins Jahr 2021
- Rückzahlung des gezahlten Betrages auf das Konto des TN.
Das ist fair für beide Seiten und man sollte bei der eigenen Entscheidung die Belange des Veranstalters berücksichtigen. Die Entscheidung muss aber beim TN bleiben.

Leider wird unter o.a. Link auf die Email von Herrn Schlarbaum verwiesen und der hat mir bisher nicht geantwortet.

Hoffentlich bis bald mal wieder auf einem Event
Ralf
DUV-Spartathlon-Büro
ralf.simon@d-u-v.org

Benutzeravatar
Mike68
Beiträge: 61
Registriert: 29.11.2014 19:40
Wohnort: 15366 Hönow

Re: DM 100km in Grünheide (Störitzsee) am 28.03.2020

Beitrag von Mike68 » 18.05.2020 20:49

Hallo Ralf,

keine Antwort ist nicht i.O. und ich kann nur hoffen, dass es nicht so bleibt.

Auch ich würde es besser finden, alle TN hätte die Wahlmöglichkeiten, wie du sie von anderen abgesagten Veranstaltungen hier als Beispiel eingestellt hast.

Persönlich gehe ich davon aus, dass dasselbe Angebot wie für die 50 Km und dem 12h Lauf auch noch für die 100 Km kommen wird, welches für SportlerInnen von weiter weg natürlich nur ein kleiner Trost sein kann, erst recht wohl dann ohne der Zugnummer 100 Km DM. Eine (komplette) Absage unter dem von mir angegebenen Link für die 100 Km DM 2020 finde ich übrigens (noch?) nicht.

Der Veranstalter ist ja offiziell der TLV Rangsdorf e.V. Vielleicht kommst du ja hier: www.tlv-rangsdorf.de über das "Kontaktformular Pressearbeit" weiter…

Ich verstehe natürlich deinen Ärger. Besonders den über die fehlende Reaktion. Geht mir aktuell, bei einem anderen Lauf, genauso!
Dennoch möchte ich versuchen hier eine kleine Lanze für DIESEN Veranstalter zu brechen. Also so wie ich das - aus meiner ganz eigenen Sicht auf dieses Event - sehe.

Wenn du mal auf der Karte guckst wo dieses Rangsdorf liegt, wirst du feststellen, dass das ziemlich weit weg ist, vom Veranstaltungsort. Der Grund: Als sich die alten Veranstalter der 100 Km von Grünheide/Kienbaum – altersbedingt – zurück gezogen haben wäre nach der 35. Auflage dieser Traditionsveranstaltung Schluss gewesen, hätten sich nicht einige wenige Enthusiasten gerade um diesen TLV Rangsdorf herum gefunden.

Federführend sind hier selbst bereits schon ziemlich ältere Herrschaften, die jedes Jahr größere Probleme haben überhaupt noch genug freiwillige HelferInnen zusammen zu bekommen.

Aus meiner Sicht ist es ein absolutes Trauerspiel, dass so eine Veranstaltung, mit dieser Geschichte (zu DDR-Zeiten vom DTSB nicht unterstützt und eher ungeliebt) jetzt immer mehr an Bedeutung verliert, nachdem dort früher absolute Topleistungen von ECHTEN Amateuren erbracht wurden.

Mit anderen Worten: Ich bin heilfroh, dass sich diese älteren Herrschaften gefunden und dazu bereit erklärt haben und werde daher selbst hier nix unternehmen, was den Fortbestand gefährden könnte. Denn diese Veranstaltung wirft garantiert keine Gewinne ab, bei den TN-Zahlen … .

Ansonsten - hoffentlich - bis bald mal wieder (… wir wären heute bereits zum OR geflogen…) LG, der Mike
Nicht das Maß der Zeit entscheidet,
wohl aber das Maß des Glücks. (Theodor Fontane)

Harald Reiff
Beiträge: 35
Registriert: 04.12.2015 18:58
Wohnort: 14167 Berlin

Re: DM 100km in Grünheide (Störitzsee) am 28.03.2020

Beitrag von Harald Reiff » 05.06.2020 19:46

sämtliche Straßenalufmeisterschaften sind vom DLV abgesagt worden. Das bedeutet dass die bereits entrichteten Startgelder müssen lt DLV Statuten zu 100% zurückbezahlt werden

Antworten