Spartathlon 2019

Forum zu Veranstaltungen (einschließlich Mitfahrgelegenheiten)

Moderator: JSchoch

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von nonplusultra » 27.09.2019 22:58

Ja, dieses Jahr könnte es der Spartathlon der Ungarn werden: am CP 47 sind unter den ersten 12 allein 5 Ungarn, darunter auch Zsuzsana Maraz als weiterhin 2. Frau, hier mit einem Rückstand von von 21 min auf Irina Masanova. Bei den Männern hat jetzt am CP 52 Bodis Tamas über 30 min Vorsprung vor Tatsuya Itagaki, und Zoltan Csecsei ist jetzt dem Japaner mit nur noch 10 min Rückstand auf den Fersen.
Entscheidend is' auffen Platz!

Benutzeravatar
guntero
Beiträge: 256
Registriert: 27.01.2007 12:55
Wohnort: 99880 Fröttstädt
Kontaktdaten:

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von guntero » 27.09.2019 23:09

CP52: der Ungar Bodis 22:00, Tatsuya 22:32 (hat am Sangaspass verloren, MountainBase waren es noch 7 Minuten), Csecsei 22:44

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von nonplusultra » 27.09.2019 23:19

Was man bereits zu diesem Zeitpunkt feststellen kann: es gibt dieses Mal relativ viele DNFs von Leuten, die man zum Favoritenkreis rechnen musste. Und die meisten schon relativ früh im Rennen. Z.B. Radka Churanova oder die Dänin Stine Rex (2018 Silber bei der 24h-EM) oder halt Zach Bitter. Da befinden sich unsere deutschen DNFler in bester Gesellschaft.

Was auch auffällt: es gibt auch einige Protagonisten, die sich nach einer Schwächephase wieder gefangen haben. Radek Brunner ist der Prototyp für diese Stehaufmännchen, aber auch Mara Guler, Dietmar Göbel (vielleicht hat er aber auch nur seinen Thore bei seiner Schwächephase begleitet und rennt nun sein eigenes Tempo) und auch Katrin Grieger als einzig verbliebene deutsche Läuferin sowie Frank Wiegand sind wieder relativ stark unterwegs.

Konstant nach vorne arbeiten sich Oliver Leu, Christof Kühner und anscheinend auch Sascha Dehling: der liegt nun bei CP 47 auf Rang 16. Weiter so!!
Entscheidend is' auffen Platz!

Harald Reiff
Beiträge: 35
Registriert: 04.12.2015 18:58
Wohnort: 14167 Berlin

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von Harald Reiff » 27.09.2019 23:28

ich freu mich natürlich sehr für Sascha, wir sind am Sonntag noch zusammen gelaufen, und in die Tuchfühlung der Top 10 zu kommen ist schon ein Ziel, aber es ist noch lang und er betritt jetzt Neuland.
Auch Katrin Grieger und Hans Dieter Jancker schlagen sich auf ihrem ersten Spartathlon bravourös, zur Zeit laufen sie zusammen.
Ganz vorne hat jetzt Radek Brunner doch schon einen einen größeren Rückstand, aber abgeschlagen ist er noch nicht. Nach zwei zweiten und einem dritten Platz wäre ihm der große Wurf schon einmal zu gönnen. Er ist 2017 mit der achtschnellsten Zeit die jemals gelaufen wurde hinter Sorokin zweiter geworden.

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von nonplusultra » 27.09.2019 23:43

Marissa LIsak (USA) ist jetzt bei CP 47 als 3. Frau 6 Sekunden vor der bisherigen Dritten, Mara Guler. In den nächsten Stunden dürfen wir uns auf etliche Positionsverschiebungen, nun schon mit ziemlicher Relevanz auf den Rennausgang, freuen...
Entscheidend is' auffen Platz!

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von nonplusultra » 28.09.2019 00:02

Weiterhin ganz stark unterwegs ist die derzeit 5. Frau, Natasa Robnik, die an CP 47 nur noch 3 min hinter Platz 3 liegt. Und genau so stark macht Dietmar Göbel weiter, nun Platz 26.
Entscheidend is' auffen Platz!

Benutzeravatar
HTH
Beiträge: 45
Registriert: 17.07.2012 22:57
Wohnort: 36037 Fulda

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von HTH » 28.09.2019 01:34

Mich würde mal interessieren, ob alle Deutschen komplikationslos angereist sind ? In einer Anreisewoche mit zig Flugausfällen (Thomas Cook-Pleite, Condor, Bucher, ...) ist fast zu erwarten, dass jemand dabei war, der darüber gebucht hatte. Weiss da jemand was ?

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von nonplusultra » 28.09.2019 03:42

Das Rennen nun in vollem Gange...
CP 60/km 195,3: kein Japaner mehr unter den ersten 10, dadurch jetzt die beiden Ungarn vor Radek Brunner. Und die zwei ersten Frauen sind auch schon durch, Irina mit gut 30 min vor Zsuzsana.
CP 52: Sascha nun Platz 19, nur 3 min dahinter jetzt Dietmar Göbel bereits auf Platz 21 - ganz starker Lauf. Dazwischen liegt die neue Dritte bei den Frauen, Natasa Robnik. Marisa Lizak ist auf Rang 5 abgerutscht, Platz 4 hat nun weiter Mara Guler inne. Jens Werbonat liegt auf Platz 38, Christof Kühner nun schon auf 44, Frank Ewen auf 55. Nicht mehr unter den ersten 70 ist Oliver Leu - hoffentlich kein Aus für Oli...
Entscheidend is' auffen Platz!

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von nonplusultra » 28.09.2019 04:03

Und ganz vorne hat Bodis Tamas CP 69/km 226,7 in 21:36h erreicht. 20km vor dem Ziel sieht er wie der Sieger der diesjährigen Ausgabe aus, er hatte zuletzt ca. 45 min Vorsprung auf seinen Landsmann Zoltan Csecsei.

CP 47: jetzt doch ein ganzer Schwung deutscher Läufer durch. Wirklich gut sieht es besonders für Katrin Grieger (nun Platz 133 gesamt) und bei den Männern für Achim Knacksterdt (101) sowie Hubert Karl (205) aus - alle drei haben sich um etliche Plätze verbessert. Dagegen hat Hans-Dieter Jancker einen sehr langsamen Abschnitt in Kauf nehmen müssen und ist nun auf Platz 201 doch mehr als 70 Plätze zurückgerutscht. Aber hoffentlich fängt sich der DUV-Seniorensportler des Jahres 2018 auch wieder!

Und mit dieser Wasserstandsmeldung ziehe ich mich auch zurück - bis später, Sportsfreundinnen und -freunde...
Entscheidend is' auffen Platz!

Harald Reiff
Beiträge: 35
Registriert: 04.12.2015 18:58
Wohnort: 14167 Berlin

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von Harald Reiff » 28.09.2019 08:04

Guten Morgen, es ist ja einiges passiert seitdem sich Norbert in sein Schlafgemach begeben hat.
Im Ziel sind die ersten vier großartigen Sieger Tamás Bódis, dem zweitplazierten Zoltán Csécsei Radek Brunner an dritter Stelle. Mit einem großartigem Finish erlief sich Alistair Higgins auf Rang 4.
Bei den Frauen waren Irina Masanova und Zsuszanna Maraz bei CP 69 nurmehr 2 min voneinander enternt. Es wird spannend
Zuletzt geändert von Harald Reiff am 28.09.2019 08:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mirrg
Beiträge: 1279
Registriert: 02.05.2007 21:12
Wohnort: 53840 Troisdorf

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von mirrg » 28.09.2019 08:35

Das deutsche Feld hat sich auch schon von 30 auf 14 reduziert, Thore einmal mitgezählt.
Gerade einmal eine Auswertung der Platzierungen online gestellt.
Sportwart LG Ultralauf http://www.lg-ultralauf.de / Facebook

Benutzeravatar
guntero
Beiträge: 256
Registriert: 27.01.2007 12:55
Wohnort: 99880 Fröttstädt
Kontaktdaten:

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von guntero » 28.09.2019 10:00

Dietmar am CP69 von Platz 16 auf Platz 12, Sascha auf 20, am CP60 fehlen 10 min. vor cutoff noch Sascha Dieter und Hans-Dieter Janker....

Benutzeravatar
guntero
Beiträge: 256
Registriert: 27.01.2007 12:55
Wohnort: 99880 Fröttstädt
Kontaktdaten:

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von guntero » 28.09.2019 10:13

Dietmar als 11. im Ziel!!!!!!!

Benutzeravatar
guntero
Beiträge: 256
Registriert: 27.01.2007 12:55
Wohnort: 99880 Fröttstädt
Kontaktdaten:

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von guntero » 28.09.2019 10:16

CP60 geschlossen und die beiden fehlen noch.....

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: Spartathlon 2019

Beitrag von nonplusultra » 28.09.2019 10:22

So, mit der Siegerin des Spartatathlon 2019 bin ich zurück auf dem Beobacherposten: es ist die Vorjahressiegerin Zsuzsana Maraz. Sie hat (wie von Harald schon unausgesprochen stark vermutet..) die lange führende Russin Irina Masanova erst auf den letzten 20km überholt - das ist für Irina ganz bitter und sie ist noch nicht im Ziel. Zsuzsana siegt dieses Jahr in 28:01 h, also knapp eine Stunde langsamer als in 2018.

CP 69: Dietmar Göbel steht hier auf Rang 12, keine Minute hinter Irina. Das wird wieder ein Top-Ergebnis für Dietmar.

CP60: Christof Kühner spielt seine Stärke "hintenraus" auch beim Spartathlon aus, er liegt hier auf Pos 36 einen Rang vor Jens Werbonat (beide haben bis hierhin 23:59 h gebraucht). Auch Frank Ewen (auf 46), Achim Knacksterdt (89) und Katrin Grieger (95) liegen hier unter den ersten 100. Katrin ist zu diesem Zeitpunkt 15. Frau.
Entscheidend is' auffen Platz!

Antworten