50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 100"

Forum zu Veranstaltungen (einschließlich Mitfahrgelegenheiten)

Moderator: JSchoch

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 28.05.2017 14:23

Die Qualifikation zur Teilnahme für den Taubertal 100 wurde vereinfacht.
Quali für 50 km, 71 km und 100 km:
Finish eines Ultralaufs oder Marathon Sub 4 h, max. im Vorjahr zum Zeitpunkt der Anmeldung.
Ein Ultralauf, egal welche Distanz oder Zeit genügt als Quali bis 100 km.

Quali für 100 Meilen:
100 km in Sub 13 h oder eine längere Distanz in äquivalenter Zeit wie z.B. 100 Meilen in Sub 24 h oder 24 h-Lauf über 161 km, max. im Vorjahr zum Zeitpunkt der Anmeldung.
Die Laufzeit auf Trails mit Höhenmeter werden mit 6 Minuten pro 100 Hm berechnet.

Zeitlimits von 6:30 für 50 km, 9:15 h für 71 km, 13 h für 100 km und 26 h für 100 Meilen sind auch für Genussläufer geeignet.

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 08.06.2017 19:24

Die Cut Off Zeiten und die Quali für den Taubertal 100 wurden noch weiter vereinfacht.
Die Laufzeit für den 100 km-Lauf wurden von 13 h auf 15 h verlängert. Dabei stehen für die ersten 50 km 6,5 h und für die zweite Hälfte 8,5 h zur Verfügung.
Für die 71 km Distanz wurde die Laufzeit von 9:15 h auf 10:05 h verlängert.
Die 50 km Laufzeit wurde mit 6:30 h beibehalten.

Als Quali wird ein Ultralauf max. im Vorjahr akzeptiert, egal welche Distanz oder Laufzeit. Als Quali zur Teilnahme bis 100 km wird auch ein Marathon-Finish akzeptiert dessen Quali von Sub 4 h auf Sub 5 h verlängert wurde.

Für die 100 Meilen wird eine Quali über 100 km von Sub 13 h oder einen 24 h Lauf mit über 150 km akzeptiert. Natürlich auch ein längerer Lauf.

Die Ausgabe vom Ritteressen wird dadurch verkürzt an 19:30 bis 20:30 Uhr eintreffend. Danach gibt es Essen nach Karte bis 22 Uhr.

Wir hoffen mit zwei Stunden Laufzeitverlängerung und der geringen Quali Anforderung, den Genussläufern die Teilnahme beim TT 100 möglichst vollständig zu ermöglichen.
Wir sind gespannt ob diejenigen, die eine Verlängerung der Laufzeiten einforderten, nun auch teilnehmen werden.

Taubertal 100: am 07.10.17 Punkt zu Punkt Lauf über 50 km, 71 km, 100 km und 100 mi

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 30.08.2017 09:59

Taubertal 100 mit selbst vermessener Strecke, durch geeichtes Messrad.
Mit einem geeichten Messrad (mit Zählwerk und Hartgummireifen) mit einer Toleranz von 0,01 % habe ich die Strecke nun vermessen, jeden Kilometer markiert, protokolliert und fotografiert für die Ewigkeit. Dauer: für 10 km ca. 2 h, für die 100 Meilen 32 Stunden. Kein Wunder, dass kein staatlich geprüfter Vermesser bereit war das zu tun.
Die 50 km haben eine Distanz von 49, 882 km
Das 71 km Ziel wird dieses Jahr durch eine Nebenveranstaltung etwa 400 m vorverlegt zum Schlossplatz und hat 70,747 km.
Das 100 km Ziel hat eine Distanz von 100,140 km.
100 Landmeilen sind 160,934 km.
Für die 100 Meilen Strecke habe ich am Ende eine 837 Meter Schleife eingebaut, und hat somit nun eine Distanz von 160,934 km.

Wir machen das alles für Euch, damit ihr eine neue Bestzeit schaffen könnt.

Benutzeravatar
nonplusultra
Beiträge: 1197
Registriert: 04.12.2005 21:13
Wohnort: 35037 Marburg

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von nonplusultra » 08.10.2017 15:58

Gestern hat Nele Alder-Baerens es wiederum geschafft, alle Männer zu besiegen: Über die 100km-Strecke mit doch ganz ordentlichen Steigungen gerade auf den letzten 20, 25 km siegte sie in sehr starken 7:49. Damit liess sie den Männer-Sieger Robbie Bell (NED) fast 10 min hinter sich...

Adam Zahoran war der letztlich überlegenene Sieger in 13:53 bei dem erstmals ausgetragenen 100-Meilen-Lauf: kluges Rennen und sich nicht vom zwischenzeitlich großen Vorsprung des lange führenden Jan-Albert Lantink (NED) ins Bockshorn jagen lassen; lt. etwas unzuverlässiger GPS-Ortung im sog. Live Tracking ist Adam nach ca. 120 km am deutlich langsamer werdenden Jan-Albert, der wohl kurz darauf ausgestiegen ist, vorbeigezogen. Platz 2 schliesslich für Hilmar Langpeter mit 16:53.

Weitere Sieger und weitere Strecken etc. unter http://www.racesolution.de/ergebnisse.h ... rtal-100-3
Entscheidend is' auffen Platz!

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 28.11.2017 22:50

Der Taubertal 100 ist mit dem 100 km-Lauf Teil des DUV Cups 2018.
Das IAU Label in Bronze wurde erteilt für 2018 über die Distanzen 50 km, 100 km und 100 Meilen. Damit werden die Ergebnisse international gewertet.

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 13.01.2018 13:35

Der Taubertal 100 wird für alle Teilnehmer im Oktober einen Sender mit Tragegurt für das GPS Tracking, kostenlos zur Verfügung stellen.
Somit ist es jederzeit möglich, auf der langen Punkt zu Punkt Strecke über 50 km, 71 km, 100 km und 100 Meilen,
die Position jedes einzelnen Läufers auf dem PC oder Smartphone genau zu sehen.
Die Anzeige wird in einer Wiederholfrequenz von ca 2 Sek aktualisiert. Begleiter können so ihren Läufer einfach orten,
und die Getränke und Verpflegungsstationen sehen schon vorher wenn ein Läufer kommt.
Der gesamte Rennverlauf kann so auch von Zuschauern online verfolgt werden, über 26 Stunden lang für die 100 Meilen Läufer.
Natürlich machen wir das auch aus Sicherheitsgründen, so dass wir bei einem Problemfall sofort anfahren, und helfen können.
Dazu gibt es noch auf der GPS Tracking Seite der Homepage das on-line Ranking der einzelnen Läufer,
gegliedert in die einzelnen Renn-Distanzen mit Startnummer und Name, aktualisiert alle 2 Sekunden.
Und die Homepage unter der man das dann alles sehen kann lautet:
www.taubertal100.de

http://www.taubertal100.de/GPS-Live-Tracking

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 13.01.2018 13:35

Der Taubertal 100 wird für alle Teilnehmer im Oktober einen Sender mit Tragegurt für das GPS Tracking, kostenlos zur Verfügung stellen.
Somit ist es jederzeit möglich, auf der langen Punkt zu Punkt Strecke über 50 km, 71 km, 100 km und 100 Meilen,
die Position jedes einzelnen Läufers auf dem PC oder Smartphone genau zu sehen.
Die Anzeige wird in einer Wiederholfrequenz von ca 2 Sek aktualisiert. Begleiter können so ihren Läufer einfach orten,
und die Getränke und Verpflegungsstationen sehen schon vorher wenn ein Läufer kommt.
Der gesamte Rennverlauf kann so auch von Zuschauern online verfolgt werden, über 26 Stunden lang für die 100 Meilen Läufer.
Natürlich machen wir das auch aus Sicherheitsgründen, so dass wir bei einem Problemfall sofort anfahren, und helfen können.
Dazu gibt es noch auf der GPS Tracking Seite der Homepage das on-line Ranking der einzelnen Läufer,
gegliedert in die einzelnen Renn-Distanzen mit Startnummer und Name, aktualisiert alle 2 Sekunden.
Und die Homepage unter der man das dann alles sehen kann lautet:
www.taubertal100.de

http://www.taubertal100.de/GPS-Live-Tracking

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 28.01.2018 10:41

Wir konnten für den Vortrag "Ultralaufen" beim Taubertal 100 einen der erfahrensten Ultraläufer gewinnen: Hubert Karl
Der Vortrag findet am 5.10.18 in Rothenburg im Hotel Rappen statt von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr.
http://www.taubertal100.de/Vortrag-5-10-18

Hubert Karl ist ein Urgestein an Ultraläufer.
Er hat nicht nur den schwierigsten Ultra "Spartathlon" 20 fach gefinished mit Teilnahmerekord.
Er ist als bisher einziger Mensch die drei schwierigsten Ultras: Spartathlon, Sakuramichi und den Badwater, unter 30 Stunden gelaufen, mit deutschem Rekord beim Badwater.
Seine Bestzeit im 100 km-Lauf ist 7:56 h, aber das ist schon eine Weile her.
http://statistik.d-u-v.org/getresultper ... unner=1153

Ein besonderes Hobby von ihm sind Kräuter und gesunde Ernährung.

Er wird dieses Jahr sechzig Jahre alt, und kann noch immer den Spartathlon laufen.
Er hat also richtig viel erlebt und kann was erzählen.

Dazu hat er letztes Jahr ein tolles Buch geschrieben über sein Leben als Läufer, über seine Lauferlebnisse und Ultralaufen.
https://www.amazon.de/dp/3000544518/ref ... ct_details

Sein Vortrag gliedert sich in drei Themenschwerpunkte:
Teil 1: Die drei schwierigsten Ultraläufe der Welt (30 Minuten)
Teil 2: Laufen und Ernährung (30 Minuten)
Teil 3: Ultralaufen bis in das hohe Alter (30 Minuten)

Hubert Karl wird auch mitlaufen und beim Ritteressen dabei sein, damit ihr ein Bier mit ihm trinken könnt.
Ist das nicht noch ein Grund mehr, um am Taubertal 100 teilzunehmen?

Benutzeravatar
HTH
Beiträge: 45
Registriert: 17.07.2012 22:57
Wohnort: 36037 Fulda

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von HTH » 11.02.2018 12:47

Ich beziehe mich auf den vorletzten Post zu den GPS Trackern.
Dort steht
Die Anzeige wird in einer Wiederholfrequenz von ca 2 Sek aktualisiert.
.
Ist damit die Refreshrate der Webseite oder die Senderate der GPS Tracker gemeint ? Im zweiten Fall kann ich nur warnen, dass dies Laufzeitprobleme verursachen könnte. Eine Positionsaktualisierung alle 2 Sekunden braucht man als Ultralaufzuschauer nicht und bei einer vorkonfigurierten Senderate von z.B. 30 Sekunden kann die Akkulaufzeit bis zu 15mal länger sein ! Bitte das Kleingedruckte in der Anleitung beachten : Wenn dort eine maximale Akkulaufzeit von x Stunden steht, dann gilt das nur bei einer z.B. in der Fussnote vermerkten Senderate y Sekunden.
Es hat schon Veranstaltungen gegeben, bei denen trotz Akkuwechsel die GPS-Tracker alle im ersten Drittel der Strecke ausgefallen sind ! Sowas ist schade !

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 13.02.2018 10:39

Die Widerholfrequenz der GPS Tracker (Senderate) beträgt zwei Sekunden, damit die Akku Betriebsdauer über 26 h ausreicht.
Es handelt sich um eine neue Technologie die so bislang nicht existierte.
Die Akku Laufzeit und die Sendung der Signale von Beginn an, hat auch bei der letzten Veranstaltung vom Taubertal 100 über 26 Stunden erfolgreich funktioniert.
Die Refreshzeit der Anzeige des Trackingverlaufs auf dem Monitor soll auch den zwei Sekunden entsprechen.

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 20.10.2018 14:18

5. Taubertal 100

Deutscher Rekord über 100 Meilen inoffiziell bei den Frauen verbessert.
Zweitbeste 100 Meilen-Laufzeit der Welt bei den Frauen von Nele Alder-Baerens in 13:35 h
Ein neuer Teilnehmerrekord mit 241 Finishern wurde bei der fünften Auflage erreicht.

Am Samstag dem 06.10.18 nahmen 239 Läufer bei idealen Wetterbedingungen an der fünften Veranstaltung vom „Taubertal 100“ Ultramarathon teil. Alle Teilnehmer erreichten ihr ausgewähltes Ziel ohne die geringsten Zwischenfälle.

Dabei bestätigte sich der Taubertal 100 nicht nur als einer der schönsten- sondern auch als einer der schnellsten Ultramarathon der Welt zu sein. Was der Berlin-Marathon bei den Marathonläufern ist, verkörpert nun der Taubertal 100 bei den Ultraläufern.

Eine sensationelle Laufzeit über 100 Meilen (161 km) von Rothenburg nach Gemünden, wurde dabei von der Vizeweltmeisterin im 100 km-Lauf Nele Alder- Baerens erreicht in einer Zeit von 13:35:31 h. Sie verbesserte damit den 15 Jahre bestehenden deutschen Rekord von Sigried Lomsky (15:02:30 h) um 1:27 h.
Vor einem Jahr wäre die Laufzeit von Nele noch Weltrekord gewesen, der 25 Jahre von Ann Trason (13:47 h) gehalten- und erst letztes Jahr von der Amerikanerin Camille Heron in USA auf 12:42 h verbessert worden ist.
Die von Nele Alder-Baerens gelaufene 100 Meilen-Zeit ist die zweitschnellste Laufzeit der Welt bei den Damen. Leider wird die Zeit als Rekord nicht anerkannt, da die Strecke über 100 Meilen nicht Bestenlistenfähig ist.

Tracy Dean aus England wurde Zweite und lief die 100 Meilen in 14:48:17 h und wurde im 100 Meilen-Lauf Zweite, mit der zweit schnellsten zeit die jemals eine englische Frau über 100 Meilen gelaufen ist.

Ältester Teilnehmer mit 73 Jahren war Wolfgang Röther aus Freiburg, der die 100 Meilen in 15:40 h gelaufen ist und überglücklich ins Ziel nach Gemünden kam.

Die Läufer des Taubertal 100 verkörpern Botenläufer aus dem Mittelalter die von der Burg Rothenburg so schnell wie möglich eine Botschaft zu Fuß in ein weit entferntes Ziel überbringen müssen. Nach einem Fackellauf um 5:20 Uhr durch die Altstadt von Rothenburg wurden die Läufer im Burggarten von einem Ritter zur Überbringung einer Nachricht beauftragt. Diejenigen die das 100 km-Ziel in Wertheim oder das 100 Meilen-Ziel in Gemünden erreichten, wurden im Ziel zum Ritter von Rothenburg geschlagen. Eine Siegesfeier mit Ritteressen rundete das außergewöhnliche Lauferlebnis ab.

Im Abstand von 5 Kilometer bis Wertheim und im 10 km Abstand bis Gemünden wurden die Läufer von über 300 Helfern bei 25 Getränke- und Verpflegungsstationen versorgt. Die dabei angebotenen basischen Getränke und Nahrungsmittel sind bestens für Ultraläufer geeignet, ohne Magenbeschwerden zu verursachen.

Die Gesamtsieger der jeweiligen Distanzen:

50 Kilometer: von Rothenburg nach Wertheim, 27 Teilnehmer
Damen:
1. Lora Reitblat aus Weiden in 4:44:48 h
2. Sabine Fieker aus Duisburg in 4:57:37 h
3. Anuschka Ronner aus Leeuwarden, Niederland in 3:53:06
Herren:
1. Jacek Bedkowski, Polen in 3:27:14 h
2. Jan Bach aus Berlin in 4:27:44 h
3. Jörg Zinnecker aus Lauda-Königshofen in 4:28:44 h


71 Kilometer: von Rothenburg nach Tauberbischofsheim, 55 Teilnehmer
Damen:
1. Andrea Schadewell aus Hummeltal in 6:11:35 h
2. Karin Waxenberger aus München in 6:32:32 h
3. Jolanta Drzewinska aus Mönchengladbach in 7:12:50 h
Herren:
1. Jan-Albert Lantink aus Borne, Niederlande in 5:00:46 h
2. Stefan Mast aus Glienicke in 5:39:41 h
3. Peter Kronester aus Dachau in 5:51:38 h

100 Kilometer: von Rothenburg nach Wertheim, 122 Teilnehmer
Damen:
1. Miriam Kudermann aus in 9:21:55 h
2. Nina Ropertz aus Bad Camberg in 10:26:23 h
3. Angelika Müller aus Pretzfeld in 10:32:41 h
Herren:
1. Markus Küng aus Niederurnen, Schweiz in 8:08:40 h
2. Gunther Frauendorf aus Jena in 8:44:54 h
3. Mario Müller aus Neu-Isenburg in 8:47:10 h

100 Meilen (161 km): von Rothenburg nach Gemünden, 27 Teilnehmer
Damen:
1. Nele-Alder Baerens aus Berlin in 13:35:31 h
2. Tracy Michelle Dean aus Porthill, England in 14:48:17 h
3. Alla Ginzburg aus München in 20:08:57 h
Herren:
1. Marcus Kreyer aus Butzbach in 17:55:26 h
2. Willi Klesen aus Schmelz in 18:26:13 h
3. Jens-Uwe Brackaus Breitenthal in 19:02:50 h
Zuletzt geändert von hubert am 31.08.2019 18:56, insgesamt 1-mal geändert.

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 26.03.2019 20:06

Biel-Taubertal Challenge

2 x 100 km Ultralauf, Schweiz / Deutschland

Die beiden 100 km-Ultralauf Klassiker "Bieler Lauftage" in der Schweiz und der "Taubertal 100" in Deutschland kooperieren und veranstalten nun jährlich die 100 km-Ultralauf Challenge.

Wer beide 100 km-Läufe innerhalb eines Jahres absolviert, der ist Finisher der "Biel-Taubertal Challenge".
Die Challenge ist fortlaufend und wird gewertet, wenn zwei der beiden Läufe in Folge erfolgreich gefinished sind.
Beim Taubertal 100 muss das Finish über 100 km unter 15 h erfolgen für eine Wertung.

Eine spezielle Medaille und ein T-Shirt sind die Symbole dafür, dass Du zwei 100 km-Läufe innerhalb eines Jahres erfolgreich gelaufen bist.

Wertung:
Gewertet werden Läufer/innen, die beide 100 km-Läufe (Biel und Taubertal) innerhalb eines Jahres absolviert und dafür die Challenge-Gebühr bezahlt haben.
Für 100 Meilen-Läufer wird die 100 km Zwischenzeit in Wertheim dafür gewertet, ebenso wenn die Challenge Wertung 2019/2020 in Biel ist.

Die Laufzeiten der beiden Läufe werden addiert und die Rangfolge ermittelt.
Jeder Finisher erhält die Medaille "Biel-Taubertal Challenge" (65x100x5 mm) und eine Urkunde.
Die ersten drei Läuferinnen und Läufer erhalten einen Pokal.
Eine Ergebnisliste der "Biel-Taubertal Challenge" wird bei beiden Veranstaltern veröffentlicht.
Die Siegerehrung der "Biel-Taubertal Challenge" erfolgt immer beim zweiten Lauf des 100 km Doubles, im Frühjahr in Biel und im Herbst beim Taubertal.

Kosten:
Teilnahmegebühr zur Wertung für die "Biel-Taubertal Challenge": 25 €
T-Shirt "Biel-Taubertal Challenge": 50 € (optional)

Die extra Teilnahmegebühr entsteht aufgrund der Kosten für Medaillen, Pokale, Flyer, Werbeanzeige, Promotion-Kosten u.s.w.
Leider haben wir keinen Sponsor, so dass die extra Kosten für die Challenge über diese Teilnahmegebühr gedeckt werden müssen.

Die Anmeldung zur Challenge mit der Teilnahmegebühr, ist bei dem Veranstalter zu entrichten, bei dem der zweite Lauf stattfindet. Also beim Herbst Challenge-Finish beim Taubertal und Frühjahr-Finish in Biel.

Beispiel:
Challenge 2019: Erster Lauf Biel, zweiter Lauf Taubertal:
Challenge Anmeldung und Zahlung 25 €: beim Taubertal
Challenge 2019/2020: Erster Lauf Taubertal, zweiter Lauf Biel:
Anmeldung und Zahlung: Biel
Challenge 2020/2021: Erster Lauf Biel, zweiter Lauf Taubertal.
Anmeldung und Zahlung: Taubertal
u.s.w.

In der Teilnehmerliste vom zweiten Lauf sind die Challenge Teilnehmer entsprechend gekennzeichnet. Beim Taubertal ist die Challenge-Wertung rechts aussen gelb markiert.

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 30.06.2019 16:15

Die 100 Meilen Taubertal 100 werden Bestenlisten fähig werden und für Weltrekorde und AK Weltrekorde zugelassen.
Die IAU Richtline besagt, dass Start-Ziel maximal 50% von der Gesamtstrecke auseinanderliegen darf, und die Höhenmeter-Differenz vom Start zum Ziel max. 1 Meter pro km betragen darf. Diese Regeln werden nun bei den 100 Meilen eingehalten.

Die geänderte Strecke führt nun ab Lohr in Flussrichtung links am Main entlang, und verläuft nicht mehr durch Lohr und durch Gemünden, sondern alles am Mainufer entlang bis nach Adelsberg zum Schloss in der Adolphsbühlstraße.

Dadurch, dass der Main nach Gemünden eine Schleife macht und Richtung Rothenburg verläuft, reduzieren wir die fehlenden 1,7 Meilen Entfernung und können nun die 50% Regel einzuhalten, und das mit einem Punkt zu Punkt Lauf.
Dadurch, dass zum Schloss in Adelsberg 80 Höhenmeter zu überwinden sind, halten wir den zulässigen Höhenmeterunterscheid von maximal 161 Meter ein.
Die neue Entfernung Start Rothenburg zum Ziel Gemünden-Adelsberg: 49,34 Meilen.
Der Höhenunterschied Start Rothenburg (344 Hm) zum Ziel Gemünden-Adelsberg (241 Hm): 103 Hm

Hier die neue Streckenführung 100 Meilen Bestenlisten fähig:
http://www.gpsies.com/mapOnly.do?fileId ... nnakpnhivs
Zuletzt geändert von hubert am 31.08.2019 18:51, insgesamt 1-mal geändert.

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 1

Beitrag von hubert » 31.08.2019 18:47

Die 100 Meilen-Strecke Taubertal 100 ist nun Bestenlistenfähig.

Die gesamte Strecke vom Taubertal 100 wurde von der DLV letzte Woche vermessen über 50 km, 100 km und 100 Meilen.
Zwei Tage dauerte die Vermessung, in Summe 20 Stunden Vermessungszeit. Bislang war es nicht möglich einen DLV-Streckenvermesser zu finden der das auf sich nimmt. Danke an Hans-Peter Schneider.
Der Taubertal 100 Meilenlauf ist ab sofort Bestenlistenfähig. Er ist der einzige Bestenlistenfähige 100 Meilen "Punkt zu Punkt Lauf" in der Welt.
Die 100 Meilen-Ergebnisse werden ab sofort international gewertet und gelaufene Rekorde National-, International- oder Altersklassen, werden anerkannt.
Die Strecken 50 km, 100 km und 100 Meilen halten das IAU Label. Bronze für 100 km und 100 Meilen, Silber für die 50 km.

hubert
Beiträge: 51
Registriert: 16.09.2013 21:13
Wohnort: 97922 Lauda-Königshofen

Re: neuer 50,- 71,- 100 km- und 100 Meilen-Lauf "Taubertal 100"

Beitrag von hubert » 13.10.2019 10:15

6. Taubertal 100

Weltrekord über 100 Meilen in der AK 60 von Jan Albert Lantink in 13.59:44 h
Ein neuer Teilnehmerrekord mit 283 Finishern wurde bei der sechsten Auflage erreicht.

Am Samstag dem 05.10.18 nahmen 286 Läufer an der sechsten Veranstaltung vom „Taubertal 100“ Ultramarathon teil.
Dabei liefen 40 Teilnehmer zum ersten Mal einen Ultramarathon und 77 Teilnehmer liefen erstmals einen 100 km-Lauf.

Eine sensationelle Laufzeit mit Weltrekrod über die erstmals Bestenlistenfähige Strecke über 100 Meilen (161 km), von Rothenburg nach Gemünden-Adelsberg, wurde dabei von dem 61jährigen Holländer Jan Albert Lantink in 13:59:44 h erreicht. Er verbesserte den 36 Jahre bestehenden Weltrekord von dem Australier Cliff Young über 14:37:54 h, in der Altersklasse M 60 um 38 Minuten in 13:59.44 h. Seine Laufgeschwindigkeit betrug dazu durchschnittlich 5:13 Minuten/km.

Ältester Finisher mit 74 Jahren war Wolfgang Roether aus Freiburg, der die 100 Meilen in 25:53 h lief. Älteste Teilnehmerin mit 79 Jahren war Sigrid Eichner aus Berlin, die leider die Cut-Off Zeit von 6:30 bei 50 km nicht einhalten konnte und aus dem 100 km-Rennen ausgeschieden ist.

Serhii Popov aus der Ukraine versuchte die 100 km Strecke in unter 7:00 h zu laufen. Es gelang ihm bis km 71 die dafür notwendige Geschwindigkeit von 4:12 Min/km zu halten, dann wurden aber seine Beine schwerere und schwerer, so dass er in 7:20 h das Ziel in Wertheim trotzdem als Erster erreichte.

Erstmals wurde die Biel-Taubertal Challenge ausgetragen, bei der die beiden 100 km-Läufe Biel/Schweiz und Taubertal/Deutschland in Folge absolviert werden müssen. Dabei finishten 22 Teilnehmer erfolgreich die 2 x 100 km in einem Jahr und erhielten dafür eine extra Medaille und Wertung.

Die Läufer des Taubertal 100 verkörpern Botenläufer aus dem Mittelalter die von der Burg Rothenburg so schnell wie möglich eine Botschaft zu Fuß in ein weit entferntes Ziel überbringen müssen. Nach einem Fackellauf um 5:20 Uhr durch die Altstadt von Rothenburg wurden die Läufer im Burggarten von einem Ritter zur Überbringung einer Nachricht beauftragt. Diejenigen die das 100 km-Ziel in Wertheim oder das 100 Meilen-Ziel in Gemünden erreichen, wurden im Ziel zum Ritter von Rothenburg geschlagen. Eine Siegesfeier mit Ritteressen rundete das außergewöhnliche Lauferlebnis ab.

Im Abstand von 5 Kilometer bis Wertheim und im 10 km Abstand bis Gemünden wurden die Läufer von über 300 Helfern bei 24 Getränke- und Verpflegungsstationen versorgt. Die dabei angebotenen basischen Getränke und Nahrungsmittel sind bestens für Ultraläufer geeignet, ohne Magenbeschwerden zu verursachen.

Der nächste Taubertal 100 findet am 3.10.2020 statt. Dabei wird die Limit-Zeit über 50 km von 6:30h um eine Stunde auf 7:30h erhöht werden.

Die Gesamtsieger der jeweiligen Distanzen:

50 Kilometer: von Rothenburg nach Wertheim, 41 Teilnehmer

Damen:
1. Jessica Götel aus Kaiserslautern in 4:33:14 h
2. Lora Reitblatt aus Weiden in 4:35:08 h
3. Nicole Sieg aus Kassel in 5:12:24 h
Herren:
1. Mario Müller aus Neu-Isenburg in 3:42:00 h
2. Stefan Skale aus Lauf in 4:11:56 h
3. Ulrich Schmalz aus Tauberbischofsheim in 4:25:00

71 Kilometer: von Rothenburg nach Tauberbischofsheim, 44 Teilnehmer

Damen:
1. Brigitte Knapp aus Möhrendorf in 6:53:48 h
2. Bettina Degenhart aus München in 7:23:01 h
3. Marion Fellmann aus Lauda-Königshofen in 7:41:18 h
Herren:
1. Marco Bscheidl aus Lappersdorf in 5:21:36 h
2. Daniel Schröder aus Trebbin in 5:54:03 h
3. Michael Tümmler aus Schwäbisch Hall in 6:00:54 h

100 Kilometer: von Rothenburg nach Wertheim, 151 Teilnehmer

Damen:
1. Caterine Charlton aus Nottingham, England in 9:25:40 h
2. Karin Waxenberger aus München in 10:16:30 h
3. Jolanta Drzewinska aus Mönchengladbach in 10:36:54 h
Herren:
1. Serhii Popov aus Kyiv, Ukraine in 7:20:39 h
2. Thomas Kröll aus Rüsselsheim in 8:27:48 h
3. Martin Mulzer aus Roth am See in 8:31:05 h

100 Meilen (161 km): von Rothenburg nach Gemünden, 24 Teilnehmer

Damen:
1. Linda Boros aus Erd, Ungarn in 19:37:55 h
2. Purity Jenninger aus Dinkelsbühl in 25:20:00 h
3. -
Herren:
1. Jan Albert Lantink aus Borne, Niederlande in 13:59:44 h
2. Markus Küng aus Niederurnen, Schweiz in 16:56:06 h
3. Zoltan Rapp aus Amsterdam, Niederlande in 19:00:03 h

Biel-Taubertal Challenge, 2 x 100 km Biel und Taubertal

Damen:
1. Karin Waxenberger aus München in 20:26:33 h
2. Diana Stache aus Lampertswalde in 27:33:00 h
3. Monique Muhlen aus Luxenburg in 27:42:39 h
Herren:
1. Johannes Günzel aus Überlingen in 18:38:37 h
2. Thomas Kröll aus Rüsselsheim in 18:56:31 h
3. Jan Krummfuss aus Bad Nauheim in 20:40:00 h

Antworten